Der Dirigent stellt sich vor

Im Herbst 2011 auf der Nordseeinsel Amrum

Hoi zämme!

Seit dem 1. Februar 2005 bin ich der musikalisch-künstlerische Leiter des Regio-Orchesters. Über diese 10 Jahre konnten wir neben dem «Gesamtorchester» zusätzlich das «Orchester Allegro» aufbauen, was mich besonders freut. Ich hoffe, dass dieses wieder guten Nachwuchs bekommt und das «Orchester Allegro» weiter bestehen kann!

Besonders erfreulich sind die neuen Projekte, bei denen ehemalige Mitglieder des Regio-Orchesters mitspielen. Ein Konzert fand statt am 24.01.2016. Unter dem Namen «REGIO-PLUS kammerorchester» wirken Ehemalige mit Bläsern beim Mozart Requiem Projekt und dem Chor des Gymnasiums Münchenstein mit. Eine Fortführung weiterer Projekte wäre eine schöne Sache!

Ein grosser Motivator für mich seid ihr, ihr Kinder und Jugendlichen die ihr das Regio-Orchester mitgestaltet. Eure Motivation und Freude die ihr in das Orchester tragt spornt mich an, für euch da zu sein. Dass dies nicht ein Dauerzustand ist oder sein kann ist klar. - Bleiben wir also in Bewegung und tragen uns gegensaitig von einer musikalischen Welle zur nächsten!

Ach so, du bist gar nicht im Orchester? Dann besuche eines unserer Konzerte oder komm einmal in eine Probe! Vielleicht kennst du schon jemanden, und wenn nicht: hier wirst du sicher gute Freundinnen und Freunde kennen lernen!

Es folgt hier noch das "Kleingedruckte": Simon Reich studierte Violoncello, Dirigieren mit Schwerpunkt Chorleitung und Schulmusik I. Mit dem Aufbaustudium zum Kantor rundete er seine musikalische Ausbildung ab. Simon Reich ist Leiter der Jugendmusikschule Dornach, ist tätig an der Musikschule in Reinach/BL und dirigiert das Jugend-Sinfonieorchester Schweiz der Neuapostolischen Kirche.

Über 20 Jahre unterrichtet er Cello an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Simon Reich wird regelmässig als Leiter von Weiterbildungskursen für Chorleiterinnen und Chorleiter angefragt.

Simon Reich leitete von 2007-2016 den Basler Projektchor, erteilte Musikunterricht an der Steinerschule Münchenstein und dirigierte zwei Laienorchester. Nach vierzehnjähriger Tätigkeit hat Simon Reich im Sommer 2012 die Leitung der Orchestergesellschaft Affoltern am Albis abgegeben.